Biografie

Geboren in Köflach/Steiermark.

Nach der Matura Medizinstudium an der Karl-Franzens-Universität Graz und der Medizinischen Universität Wien. Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde an der Medizinischen Universität Wien im März 2004.

Danach Lehrpraxis und Turnusarzt im Unfallspital Meidling.

Im März 2007 Beginn meiner Ausbildung zum Facharzt für Lungenkrankheiten im Otto-Wagner-Spital an der II. Internen Lungenabteilung, Vorstand Prim. Dr. Norbert Vetter und an der I. Internen Lungenabteilung, Vorstand Prim. Univ.- Prof. Dr. Otto C. Burghuber. Meine Ausbildung in Beatmungsmedizin erfolgte bei Primaria Dr. Sylvia Hartl an der Respiratory Care Unit des Otto-Wagner-Spitals. Meine weiteren Ausbildungsstationen waren u.a. die Kinderlungenambulanz des Wilhelminenspitals, die Herzabteilung des Kaiserin-Elisabeth-Spitals und das Interdisziplinäre Schlafmedizinische Zentrum der Charité Berlin.

Seit Mai 2013 bin ich Facharzt für Lungenkrankheiten, seit Mai 2014 leite ich das Institut für klinische Atemphysiologie und Lungenambulanz der Krankenanstalt Rudolfstiftung, 1030 Wien.

Eröffnung der Wahlarzt/Privatordination im Oktober 2013.

Vorträge

Österreichische Apothekerzeitung, CliniCum pneumo, Universum Innere Medizin, JATROS, ViennaPride, Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für Pneumologie, Congress on Drug Therapy in HIV Infection Glasgow, Gesundheitsbericht der Stadt Wien, Kindergesundheitsbericht der Stadt Wien, DÖAK, Berufsverband Österreichischer Chirurgen, Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin, Österreichische Ärztezeitung, Der Mediziner, Tagung Substitutionsforum Mondsee (Auszug)

Seit Mai 2013 bin ich Facharzt für Lungenkrankheiten, seit Mai 2014 leite ich das Institut für klinische Atemphysiologie und Lungenambulanz der Krankenanstalt Rudolfstiftung, 1030 Wien.

Eröffnung der Wahlarzt/Privatordination im Oktober 2013.

Forschungstätigkeit und Papers

<content>

Fortbildung

<content>

Mitgliedschaften

Österreichische Gesellschaft für Pneumologie; Tuberkulosenetzwerk Österreich; European Respiratory Society; European Aids Clinical Society; International Aids Society